Kopf

Vorträge

Im »Treffpunkt Familienbildung« bieten wir fünf Vorträge an:


»Shit und Gummibärchen« – Was macht Sucht- mittel für Jugendliche so attraktiv?

Montag, 08.10.2018, 19:00 Uhr

Die Referentin des Abends ist seit über zwei Jahrzenten u.a. im Bereich der Suchtprävention tätig. Ihr Vortrag wendet sich an Eltern, Erzieher*innen und Lehrer*innen und beschäftigt sich mit der Thematik der Sucht, ihrer Entstehung und der Wechselwirkung zwischen Sucht und Erziehung.

Referentin: Jeanette Piram, Dip. Psychologin; SUUSY GbR (= Supervision, Suchtprävention und systemisches Arbeiten, Waldkirch)

Veranstaltungsort: Gemeindezentrum Matthäus, Sundgauallee 31

Eintritt frei


Rekrutierung von Minderjährigen in Deutschland

Donnerstag, 15.11.2018, 19:00 Uhr

Verstärkt drängt die Bundeswehr in die Schulen, um über die Aufgaben der Bundeswehr zu "informieren". In der Elternschaft aber werden die Sorgen immer drängender, dass hier der Grundstein für eine spätere Rekrutierung gelegt werden soll. Diese Rekrutierung findet mittlerweile auf "Bildungs-Messen" und in den Sozialen Medien, wie z. B. YouTube, ganz offen und offensiv statt.

Der Referent ist selbst Pädagoge und seit Mitte 2010 im Kampagnenrat der landesweiten Kampagne »Schulfrei für die Bundeswehr – Lernen für den Frieden«. In der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft ist er seit den 1970ern auf vielen Ebenen und auch in der Friedensarbeit aktiv.

Referent: Hagen Battran, OStR i. R., GEW

Veranstaltungsort: Gemeindezentrum Matthäus, Sundgauallee 31

Eintritt frei


Von Helikopter-, Raben- und anderen Eltern

Montag, 04.02.2019, 19:00 Uhr

Seit einigen Jahren ist der Vorrat an Lob- und Schimpfklatsch über Eltern um eine griffige Kreation reicher: Der Schmähbegriff der Helikoptereltern erfreut sich wachsender Beliebtheit. Als populäre Pseudo-Diagnose dient er nicht nur zur Schmähung von Eltern durch Dritte, sondern auch zur Selbstgeißelung. Die moderne Wortschöpfung tritt neben alte Schmähungen wie Rabenmutter, Haustyrann oder Glucke. Als Gegenstück hierzu wirkt der alltägliche Lobklatsch vom neuen Vater und der guten Mutter. Doch Lob- und Schimpfklatsch sind keine zufälligen Schmeiche- leien und Bosheiten, sondern verlässliche Anzeiger für die Veränderung einer Gesellschaft und ihrer Ideale. Der Vortrag begibt sich auf eine spannende Entdeckungsreise auf den Spuren moderner Elternschaft.

Referentin: Dr. Désirée Waterstradt, Unternehmensberaterin für strategische Kommunikation in München & Elternschaftsforscherin am Institut für Transdisziplinäre Sozialwissenschaften, PH Karlsruhe

Veranstaltungsort: Gemeindezentrum Matthäus, Sundgauallee 31

Eintritt frei


Sprechen lernen: Wie Eltern helfen können

Montag, 18.03.2019, 20:00 Uhr

Kinder erlernen das Sprechen scheinbar – fast – von selbst. Trotzdem können Eltern von Anfang an sehr viel dafür tun, ihr Kind beim Sprechenlernen zu unterstützten. Der Vortrag erklärt auf verständliche Art und Weise die Phasen der Sprachentwicklung eines Kindes und geht auf Störungen der Sprachentwicklung ein. Anhand von Beispielen wird gezeigt, wie Eltern ihr Kind in den einzelnen Phasen des Sprechenlernens begleiten können.

Referentin: Franziska Brüstle, Logopädin

Veranstaltungsort: Gemeindezentrum Matthäus, Sundgauallee 31

Eintritt frei


In der Familie über den Tod sprechen ...

Montag, 13.05.2019, 19:00 Uhr

Die Erfahrungen von Sterben und Tod sind in Familien oft einschneidende Ereignisse. Wie kann ein Verlust verarbeitet werden und die notwendige Trauer gelingen? Was können Erwachsene und was können Kinder begreifen? Kann es eine gemeinsame Sprache oder Rituale geben für das, was alle auf ganz unterschiedliche Weise bewegt?

Diesen Fragen wollen wir an einem Abend für Eltern nachgehen. Entwicklungspsychologische Impulse, Austausch und Gespräch sollen zu einem offenen Umgang mit den Erfahrungen von Tod, Abschied und Trauer ermutigen.

Referenten: : Markus Becker, Theologe und Diplom Psychologe; Anette Wenger, Diplom Psychologin; Psychologische Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle der Evangelischen Kirche in Freiburg

Veranstaltungsort: Gemeindezentrum Matthäus, Sundgauallee 31

Eintritt frei